Vegane Linsen-Hafer-Laibchen

Laibchen sind nicht nur ganz schnell und einfach zubereitet, sondern man kann in diesen veganen Linsen-Hafer-Laibchen Gemüse verstecken. Wir haben uns heute für Karotten entschieden, ihr könnt aber genauso gut Zucchini, Pastinake oder auch Kürbis nehmen.

Linsen sind, wie auch Gemüse, bei uns zu Hause nicht sehr beliebt, doch in Form von Laibchen werden sie genüsslich gegessen. Außerdem eignen sich die Linsen-Hafer-Laibchen hervorragend zum Mitnehmen und kommen in unserer Lunchbox mit auf den Spielplatz oder in den Wald. Mit einer Cashew-Sauce sind sie ein wunderbar einfaches und leckeres Mittagessen für alle Familienmitglieder.

Du kannst dieses Rezept auch für Burger-Patties verwenden. Dafür nehme ich ganz gerne Dinkel- oder Vollkornbrötchen. Dann steht einer veganen Burger-Party nichts mehr im Wege.

Zutaten  | Vegane Linsen-Hafer-Laibchen

  • 1 Dose braune Linsen (400 g)
  • ½ Glas Dinkelmehl (50 g)
  • 1 Glas Haferflocken, feinblättrig (100 g)
  • 1 große Karotten
  • 2 EL Leinsamen (geschrotet), 6 EL Wasser
  • 1 TL Kurkumapulver
  • Kräuter der Provence *Sonnentor
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Wasser
  • Rapsöl

Zubereitung | Vegane Linsen-Hafer-Laibchen

  1. Zuerst die Karotte schälen und klein raspeln.
  2. Die Leinsamen und 6 EL Wasser in einer kleinen Schüssel etwa 10 Minuten quellen lassen. Sie ersetzen das Ei.
  3. Danach alle Zutaten der Reihe nach in einer großen Schüssel miteinander vermengen und kneten.
  4. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und kleine Laibchen aus dem Teig formen.
  5. Die veganen Linsen-Hafer-Laibchen von beiden Seiten goldbraun braten.

 

Dieses Rezept  habe ich heute in 25 Minuten zubereitet und kommt somit in die Kategorie Ruck-Zuck-Rezept für unseren oftmals stressigen Familienalltag.

Seid ihr auch immer auf der Suche nach schnellen & einfachen Rezepten?

Dann könnten Euch diese Rezepte gefallen:

vegane Kürbis-Linsen-Suppe

veganer Flammkuchen

Ich wünsche Euch und Euren Kindern viel Freude beim Nachkochen!

5 thoughts on “Vegane Linsen-Hafer-Laibchen

  1. Liebe Verena, gibt es auch ein Rezept für die Cashew-Sauce?
    Und meinst Du das Rezept klappt auch mit roten Trockenlinsen, die man kurz kocht. Hab noch nie Linsen aus der Dose gekauft (auch noch nie danach im Supermarkt geguckt).
    Freu mich drauf mehr von Deinen Rezepten auszuprobieren. *eve

    1. Liebe Eve,
      ich denke das Rezept kannst du auch mit trockenen Linsen zubereiten.
      Die Cashew-Sauce: 1-2 Handvoll Cashews mit Hafersahne und Kräutern, Salz und Pfeffer vermengen und pürieren.
      Alles Liebe
      Verena

  2. Liebe Verena,
    danke für das tolle Rezept, sie sind unglaublich lecker geworden und absolut Camping tauglich:-)))

    Liebe Grüße
    Ariane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.