Vegane Apfel-Vanille-Brötchen

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem schnellen und süßen Rezept. Denn wenn ich einmal keine Lust auf mein Müsli oder meinen Porridge habe,  möchte ich zum Frühstück gerne ein Gebäck essen. Doch zu süß mag ich es auch nicht so gerne. Ihr merkt, ich bin anspruchsvoll, wenn es um mein Frühstücksgebäck geht. Doch nun habe ich das perfekte Brötchen für mich entdeckt. Es ist nicht zu süß und lässt sich wunderbar mit einem Fruchtaufstrich genießen.

Gerade jetzt, in der Herbstzeit, liebe ich den Geruch von Vanille in der Luft. Ich kann Euch garantieren, wenn ihr diese leckeren, veganen Apfel-Vanille-Brötchen zu Hause backt, durftet es im ganzen Haus nach Vanille. Einfach himmlisch. Na, riecht ihr es schon?

Zutaten  | Vegane Apfel-Vanille-Brötchen

Für den Teig:

  • 2 Gläser glattes Dinkelmehl (1 Glas = 100g)
  • 1 Apfel
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Bourbon-Vanille
  • 1 EL Backpulver
  • ein 1 cm große Scheibe pflanzliche Butter
  • optional 3 EL Sojasahne
  • 100 ml Hafermilch

Zubereitung | Vegane Apfel-Vanille-Brötchen

  1. Den Apfel schälen und klein raspeln.
  2. Die Zutaten nach der Reihe in eine Schüssel geben.
  3. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  4. Den Teig in faustgroße Teile portionieren und Brötchen formen.
  5. Die Brötchen auf ein Backblech und Backpapier legen.
  6. Mit dem Messer jedes Brötchen einschneiden.
  7. Zum Schluss die Brötchen bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze, für etwa 30-40 Minuten im Backofen backen.

Achtung: Die Backzeiten können je nach Backofen variieren.

Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, das Obst in den Brötchen zu variieren. Je nach Saison kann man statt dem Apfel auch Beeren oder andere Obstsorten hinzugeben.

Mich erinnern die veganen Apfel-Vanille-Brötchen schon ein wenig an Weihnachten und ich muss sagen ein wenig freue ich mich jetzt schon auf die Weihnachtszeit!

Ich wünsche Euch und Euren Kids viel Freude beim Nachbacken!

 

2 thoughts on “Vegane Apfel-Vanille-Brötchen

  1. Hallo Verena,

    was kann man denn als Ersatz von Sojasahne nehmen ? Bin Allergisch gegen Soja.
    Und geht auch Magerine oder muss das Butter sein? LG Joshua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.